rabat-joie: momentaufnahmen

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

tischtennis

so was aber auch, da will man sich einmal in seinem leben freiwillig sprotlich betätigen und dann wird es einem verwehrt - frechheit. da fällt mir gleich der für mich schon legendäre satz meines sportlehrers ein: "Du zeigst ja einsatzbereitschaft, wenn du da bist ,..." - große fragezeichen meinerseits, "aber du bist so selten da". das sind so meine kicks.

ok, was steht an? wochenende. das illusorischste Wort, das ich kenne. was bedeutet denn wochenende? dieses mal bedeutet es:

  1. lernen für die mathearbeit am montag
  2. aufsatz schreiben für meine freundin
  3. hausaufgaben in geschichte machen
  4. für deutscharbeit am mittwoch lernen
  5. und ganz nebenbei auch noch ein paar artikel für die sz schreiben

- das bedeutet wochenende! das einzig gute daran ist, dass man sich seine zeit selbst einteilen kann und nicht vorgeschrieben bekommt, wann man was wie zu tun und was wann wieso zu lassen hat.

aber das ist ja auch bald vorbei - nur noch bis mittwoch muss ich durchhalten, dann zwei tage nichts tun und dann kursfahrt ...

ich habe ein bisschen angst davor, weiß auch nicht wieso. vielleicht, weil ich allem angst habe oder es mir zumindest einbilde ...

29.6.07 22:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen